zurück

Rauchverbote als Chance

22.06.2010

Weniger als Einschränkung sondern vielmehr als Chance scheinen immer mehr Deutsche Rauchverbote zu begreifen. In Deutschland sprechen sich inzwischen über 70 % der Bevölkerung für Rauchverbote in Gaststätten aus.

Der neue Report des Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) "Nichtraucherschutz wirkt - eine Bestandsaufnahme der internationalen und deutschen Erfahrungen" zeigt, dass die in den letzten Jahren eingeführten Nichtraucherschutzgesetze die Luftqualität in öffentlichen Einrichtungen und insbesondere in der Gastronomie deutlich verbessert haben: Die Belastung mit Tabakrauchpartikeln, die tief in die Lunge eindringen können, ist in der Gastronomie um ca. 80% gesunken. Dieser Effekt tritt allerdings nur bei vollständigem Rauchverbot ein. Wenn seperate  Raucherräume bestehen, dringen Schadstoffe in den Nichtraucher-Bereich, sodass dieser viermal stärker belastet ist als gänzlich rauchfreie Lokale. 

Das DKFZ empfiehlt daher für die Gastronomie eine bundeseinheitliche Gesetzgebung ohne Ausnahmeregelungen.

Den Report "Nichtraucherschutz wirkt - eine Bestandsaufnahme der internationalen und der deutschen Erfahrungen" finden Sie hier.