zurück

Protestnote des ABNR gegen Philip Morris Symposium auf dem Hauptstadtkongress 2018

05.06.2018

Im Programm des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit 2018 findet sich ein Satellitensymposium von Philip Morris zum Thema "Tobacco Harm Reduction: Chance für die Prävention nichtübertragbarer Krankheiten?" Das ABNR hat hiergegen in einem Anschreiben an die Veranstalter sehr deutlich protestiert.

Der Einspruch richtet sich nicht gegen den Inhalt des Symposiums, er richtet sich vielmehr dagegen, dass der Tabakindustrie auf einer Gesundheitsmesse ein Podium geboten wird, sich als gesundheitsförderliche Organisation darzustellen und Einfluss auf diese Diskussion zu nehmen.
Protestnote des ABNR

Mitglieder des ABNR haben sich im Rahmen einer Arbeitsgruppe der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. bereits mit der strittigen „Harm Reduction“ von E-Zigaretten befasst:
Stellungnahme „Harm Reduction“: Verringerung von tabakrauchbedingten Gesundheitsschäden durch E-Zigaretten?

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie den Besuch auf unserer Webseite fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen.