zurück

Jahrbuch Sucht 2018

28.03.2018

Ende März hat die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen das Jahrbuch Sucht 2018 vorgestellt. Die Ergebnisse zum Themenbereich Tabak und E-Zigaretten: Im Jahr 2017 ist der Verbrauch von Zigaretten und Pfeifentabak wieder gestiegen. Der Zigarettenkonsum hat um 1,1 %, der von Pfeifentabak um 28,7 % zugenommen. Rückläufig sind dagegen der Verbrauch von Feinschnitt (- 3,7 %) sowie Zigarren und Zigarillos (- 7,4 %).

Bei E-Zigaretten zeichnet sich einer Befragung von 2016 zufolge ein eher moderater Konsum ab. Zwar hatten in Deutschland 11,8% der Befragten ab 14 Jahren E-Zigaretten schon einmal probiert, aber lediglich 1,4% aller Personen nutzten E-Zigaretten zum Zeitpunkt der Befragung regelmäßig. 

Die DHS erneuert ihre Forderung nach effektiven Präventionsmaßnahmen wie Preiserhöhungen, Angebotsreduzierung und Werbeeinschränkungen. (Pressemitteilung DHS)